Verlagsort: Ingolstadt | Erscheinungsjahr: 1622
Signatur: 963597 4 Ded. 247#Beibd.2 963597 4 Ded. 247#Beibd.2
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10350303-0

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC] [DFG-Viewer]
Scan


«tgm nicht genug das Jacob mit altgeiachenen vnnd zvmal falsch,
«dichtemGespött wider vnsCaiholischeanffziehe/sonder solle vilmehr
«uffiveisen/ waßbeweglich,vndfthrvorgreifflicheKenn.zeichendeßall,
einigsten wahlen Glaubens crbey dem ^utherthumb ersehen/ deßwegen
«Jacob selbigesallen anderen Religiorw.Versamblungen(sodoch sich
glttchermassenmiljreml'srciculsr.GlanbenauffdieKchrifftberufftn)
vorgezogen habe. WiewenigaberJacobdisesNüßleauffbetsse/tönde»
ET. GG. GG. vnd^y. genugsam abnemenanß folgendem Tracmt/
welchen ich Denenselbe zu solchem intenc desto lieber äelZiciren wollen.


BarzuDritttNStomet/dAShiemitTE.GG.GG.vndHH.
billichvonmirvmbdasVrtheilvnndAußsrwchersuchtwerden/ob es ^ ^
nemblich zuglaubtn/ als sey Jacob Reihinganß flehtiger vnd fleißi-
ger SorschunK der Schrifft (wie er anjego fälschlich schreiben ^««^.
darff) von vns abgefallen : Weilner in seinem EE. GG. GG. vnnd ^.
H^>. äeclicirtenHandtbncheinwidrigeSgcfchriben: WaßichM^).


Göttlicher SchttfftznuoZderfl ( also hat Jacob geschriben auch in
«ehunderJahrSfrist/Vaschon/ftinerjetzigenAußsagnach/dieerdichte ^.,»
Stralcn New!.E„angelischer ^chrin sein Here geschinen) vnnd her-
nachmdtnaltm^H.VättemOoncilienvon derCatholi- ^»^n^
schen ^ehr gelesen / da^ Hab ichieder zeit embsig bttrachttt/gu-
teAcht«ngdarauffgeben/dise(Siben) Jahrheralleindar«
mit vmbgangen/^jha in allen dtser zeit sinnigen Stücken Ca«
thoZischer ^ehrmich jnsiändig geflossen / dieselbigeso wol offe«
lichvonderCantzel/ als absonderlich in priu sc Gesprächen
auffs dentlichest im Grund zuerklären/ zubestattigen !c. Man
gretffc vmb Gottes willen dises armen Manns vorseyliche Zhorheit .'
betennei er nicht «!hie / vnd zwar nit so garlangstvor feinem Abfall/ daß
er in H.GotlicherSchrifft ziMOtderft so vil gelesen/darauß vonjme
dieCsthotischcichrin allen strittigen Stucten «Usss VeUtlichest/
/ maß noch mehrist iM GkUNd ertlärt worden : wie darffe er dem­
nach mftinerStricrs,Oissercsci«nschzeiben/alöhabecrinFc>rschung V<^.
dnSchnfft geschen/ wie sie in «Li sonderlich den vornembsien c?^»-
<- '^ " ,):( iix Sttttt /"L »-

Scan

Nutzungsbedingungen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de