Verlagsort: Brünn | Erscheinungsjahr: 1867 | Verlag: In Commission bei A. Nitsch.
Signatur: 8292325 4 Geneal. 4 s 8292325 4 Geneal. 4 s
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10358351-5

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


286


CCCLXV1I1.


Dt. 20. November 154Í.


Sigmund Drächsler von Neuhaus bekennt , dass Anndreas , Balthasar und Servaci
von TeufTenpach , seine Schwäger , der Ursula Bernhards von TeufTenpach seligen Tochter
und Frau des Drächsler , 300 Pfd. Pfennig als Hairatsgut ausgezahlt haben, welche er
ihr auf seine Habe versichert hat , gegen dem , dass obiges Heiratsgut im Falle dass Ursula
ohne Erben früher als ihr Mann stürbe , diesem , nach dessen Tode aber an die nächsten
Erben Ursulas fallen solle. Zeuge dessen sind mit ihren Sigeln : Freiherr Bernhardin von
Herberstain , Franz Ritter von Saurau . Geben am Sonntag vor sannd Kbaltereins lag der
heilligen Junckfrawen etc.


(Or. Perg. 3 h. Sig.)


CCCLX1X.


Dt. 1. März 1542.


Ulrich Altenburger Pfarrer zu Fridberg verkauft den brüdern Andreas und Balthasar
von Tiefenbach zwei Weingärten , einer genannt im Gesenge , der andere am Kaltenprunner-
perg . Am Mittich Inuocauit.


(Or. Perg. 3 h. Sig.)


CCCIiXX.


Dt. 1. Mai 1546.


Joachim Trettier Bürger zu Aspanng und seine Frau Anna verkaufen dem Bal­
thasar von Tiefenbach 52 Pfennig järlichen Zinses auf der Lagell - Mühle zu Stosser.
Zeuge dessen Kristof Pallriarch Rö. kais. Mt. gegenschreiber des Viczthumb Ambts iu
Osterreich Vnnder der Enns und Georg Peril . An Sanndt Fillip vnnd Jacobs tag des
heilligen Zwellfpotten.


(Or. Perg. 2 h. Sig.)


* CCCLXXI.


Dt. 29. März 1547.


Franz von Saurau Landmarschall in Sleier , Sigmund Gallez , Sebastian von
Windischgrätz , Georg Stadler zu Liechtenegkh , Tiburz von Sinzndorf vnd Cristof von
Eggenperg entscheiden einen Streit zwischen Servaz von Tiefenbach und Weikhart von
Polhaim . Geben zu Grätz am Erchtag nach dem Suntag Judica in der vastn.


(Or. Perg. S Ii. Sig.)

Scan

Bitte beachten Sie folgende Nutzungsbedingungen:

  • Die Dateien werden Ihnen nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Nehmen Sie keine automatisierten Abfragen vor.
  • Nennen Sie die Bayerische Staatsbibliothek als Eigentümerin der Vorlage.
  • Bei der Weiterverwendung sind Sie selbst für die Einhaltung von Rechten Dritter, z.B. Urheberrechten, verantwortlich.
  • Bitte wenden Sie sich bei Fragen an BSBdigital[at]bsb-muenchen.de