Oettingische Geschlechts-Beschreibung
Autor / Hrsg.: Rauchpar, Johann ; Lang, Jacob Paul
Verlagsort: Wallerstein | Erscheinungsjahr: 1775
Signatur: 920368 4 Geneal. 66 920368 4 Geneal. 66
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10358563-1

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


-mit den Röml. Kaisern gemeiniglich !n den Kcnigl. Krönungen und Rö-
mer Zügen, wie auch bey Kriegs Zeiten mit ihnen entweder tusis und
mehrerer Erfahrung willen , etwas zu sehen und zu lernen, oder aber
in Kriegs Zeiten, um ihres tapfern Wohlverhaltens willen, gezogen
seyn, da dann die Röml. Kaiser aus erhebl. Ursachen, und bessert, Ver-
tranens willen, zu ansehnlichen Oignitseren, Aemtern, ?r«leÄm-en :e.
(weilen die W.lschen keine Treu und Redlichkeit erwiesen) erhoben,
daraus dann noch mehr Mißtrauen, heimlicher Neid, Mord, Giffr,
Aufruhr erwachsen, darzu dann die Röml. Päbsi tapfer geholffen, be-
vorab von ttcinrico 4. Imr,. an bis aufj Rudolphen I. deswegen er auch
Italien nit trauen wollen, sondern gesagt: Viä« quiäem vettigis il1>
troi-sum seä nulla retroi-sum, um welches willen dann die OibeZIini,
und die, so dem Rom. Reich und Teutschen zngrchan waren, aus Jta,
lia weichen musten / dannenhero man geschlossen , ob waren sie in Ewig­
keit Jtali gewesen, da doch hingegen wahr und bekannt, daß noch Heu-
kiges Tags viel teutscher Geschlechter in Jtalia wohnen, als da seyn die
Herzogen von Bantus, die Grafen zu Casiell, von Bononien und an,
dere mehr. Dann niemand laugnen kan, daß nit die Gwelfen und ihr
, Geschlecht zu allerhand hohen OlZicien in -und ausserhalb Reichs ge,
braucht worden , auch in Kärnten und Tyrol ansehnliche Güter besessen,
und sagt I.a2ius üb. 7. mißrat. Mlngam K. e. Qettingam , gentili.
rium prz?äium 6c ccetera quam ^VelpKo in Kojaria apuä I^^catios
Sc ^tke:sinos se ^mbroncs Sc in Zucvia polZiäcbar,, ^buöiacum,
?auces, 8cKe>ngsu, ^.anäsbcrgum , ?kset!nos, R,avensbur^um, ^VI-
torf, WemgZtten, dä?san 1'eltamento Icgat. milü fol. 257. qui
. etism ^,ventinum in Kanc sel1telitiam ibiäem sllegar.


Sagt


, ?) ^uxu Polling öc WeilKeiG.

Scan

Bitte beachten Sie folgende Nutzungsbedingungen:

  • Die Dateien werden Ihnen nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Nehmen Sie keine automatisierten Abfragen vor.
  • Nennen Sie die Bayerische Staatsbibliothek als Eigentümerin der Vorlage.
  • Bei der Weiterverwendung sind Sie selbst für die Einhaltung von Rechten Dritter, z.B. Urheberrechten, verantwortlich.
  • Bitte wenden Sie sich bei Fragen an BSBdigital[at]bsb-muenchen.de