Fragmente zur Solmsischen Geschichte
Autor / Hrsg.: Solms-Wildenfels, Friedrich Ludwig von
Verlagsort: Leipzig ; Dresden | Erscheinungsjahr: 1785 | Verlag: Breitkopf
Signatur: 4 Geneal. 74 r
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10358589-8

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


6o Fragmente aus der Solmsifchen Geschichte.


c) ^.or. .^.nonvm. bey Knoch in Marl). Beyer-. S. 66.


(8) ,,.^,nno Oomini >V1OOOl>XXIII. äccäpitsvit Ogm« 6s
8oliii5 die Sterner vor der Oberpforten ju Wetzlar.


5) Klage Graf Johann des Alten :c. in N^-l K^er^ Ilt. V.


§. 21.


An. IZ7O. reichte er die Lehn an Attshelm voll Hir-
miße. ^ ) Im Jahr 1374. zog Graf Johann gegen die Stadt
Friedbcrg. Die Friedbcrger hatten ihm einen edeln- Knecht
«ns Butzbach erschlagen. Dieß zu rächen, nahm er ihrer jetzt
über zweyhundcrr gefangen, die sich mit 6cx>o Fl. losen mußten,
und erschlug ihnen wohl acht Knechte. ^) Aber das Jahr
darauf bekam er seine ersten Handel mit der Stadt Wetzlar,
und diese legten ihm den Grund zu vielem nachhcrigen Unglück.


Wetzlar war seit sieben Jahren durch innerliche Zwistig-
kciten beunruhiget ; die Gemeinde hatte den alteil Rath ver­
zagt , eineil neuen gewählt , und nun schon sieben Jahre
nach ihrem Sinne regiert , ohne jemanden etwas zu entrich­
ten. Der vertriebene Rath nahm seine Zuflucht zu unserm
Graf Johann , und dieser ruckte 1375. mit einigen fünfzig
Reutern in Wetzlar ein , ließ den neuen Rath fämmtlich in
«in Haus kommen, und stellte sich, als wolle er mit im Ra­
ths seyn. Auf einmal aber nahm er den neuen Rath gefan­
gen, und setzte den alten wieder ein, überredete auch die Ge­
meinde , welche mit fünfhundert bewaffneten Mannern jenen
zu Hülfe kam , mit juße» Worten , . daß sie die Waffen


weder­

Scan

Bitte beachten Sie folgende Nutzungsbedingungen:

  • Die Dateien werden Ihnen nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Nehmen Sie keine automatisierten Abfragen vor.
  • Nennen Sie die Bayerische Staatsbibliothek als Eigentümerin der Vorlage.
  • Bei der Weiterverwendung sind Sie selbst für die Einhaltung von Rechten Dritter, z.B. Urheberrechten, verantwortlich.
  • Bitte wenden Sie sich bei Fragen an BSBdigital[at]bsb-muenchen.de