Dasœ Geschlecht der von der Schulenburg ; 1
Autor / Hrsg.: Danneil, Johann Friedrich
Verlagsort: Salzwedel | Erscheinungsjahr: (1847) | Verlag: Schmidt
Signatur: 10333827 Geneal. 24 m-1 10333827 Geneal. 24 m-1
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10428053-0

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


77


Canon von IN Rthlr. festgestellt, der noch gezahlt wird. Dies
Lchnsstück gehört zu den Griepcrschen Gütern und ist mit
Unrecht zu der Gesammtkasse gezogen. *) Hinsichts der Lehns«
folge der Subvasallcn fand das Longobardische Lehnrccht
statt, da es zur gesammtcn Hand verliehen ward. Es macht
jetzt einen Thcil des Gutes Bergen aus.


19. Die Esse bei Schall«» unweit Seehausen nebst
dem Zchend von einer Hufe vor dem Steinthor bei Scehau-
sen war an folgende SubVasallen verafterlehnt: v. Varse-
wisch, v. Dcquede, Traupitz, Ernst, Ripenhagen
«nd Dahms. Letzterer verkaufte es 1717. Die Lehnsherrn
conscntirten darin gegen eine Zahlung von 4NN Rthlr. Ward
1833 abgelöset.


20. Im Schulzenhofe zu T hü ritz sind 2 Wsvl. 6 Schfl.
Roggen freies, wofür 9 Rthlr. Lchnwaare entrichtet wird.
Noch wachend. Ebenfalls ein Vaucrlehn.


21. In einem andern Hofe zu Thüritz sind 21 Schfl.
Roggen freies. Lchnwaare 4^- Rthlr. Es ist ebcufalls ein
noch wachendes Bauerlchn.


22. Die Patrizier Brewitz iu Salzwcdel sind mit 26
Schfl. 1 Viert. Roggen aus Staven belehnt, die Lchnwaare
beträgt 1 Rthlr. 8 gGr. 3 Pf. Noch wachend. Geht zur
gesammtcn Hand.


«. Subvasallen dcr weißen Linie. (Die Revenuen der Lehne
stießen gleichfalls in die Gesammtkasse.)


23. Die Familie v. Flügge trug von der weißen Linie
zur Lehn das halbe Dorf Nesenitz, 2 Höfe zu Imme-
kath und die halbe wüste Feldmark Germenau, ferner
den Hilgenkamp im Varncbusch und die Kirchenbcde zu Im«


.mekath. Eine besondere Lchnwaare ward hiervo« nicht ent­
richtet, sondern die oben unter Nr. 6. angegebene galt auch


') S. oben unter Nr. 4.

Scan

Bitte beachten Sie folgende Nutzungsbedingungen:

  • Die Dateien werden Ihnen nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Nehmen Sie keine automatisierten Abfragen vor.
  • Nennen Sie die Bayerische Staatsbibliothek als Eigentümerin der Vorlage.
  • Bei der Weiterverwendung sind Sie selbst für die Einhaltung von Rechten Dritter, z.B. Urheberrechten, verantwortlich.
  • Bitte wenden Sie sich bei Fragen an BSBdigital[at]bsb-muenchen.de