Das Geschlecht der von der Schulenburg ; 1
Autor / Hrsg.: Danneil, Johann Friedrich ; Hellfeld, Johann August
Verlagsort: Salzwedel | Erscheinungsjahr: (1847) | Verlag: Schmidt
Signatur: Geneal. 24 m-1
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10428053-0

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC]
Scan
  -250
Scan
+250  


!8I


außer dem Orden Jemand den Priorathof bewohnen wollte,
denn ohne seine Bewilligung durfte dies nicht geschehen.
Diese Genehmigung war nicht nachgesucht. Die beiden Käu­
fer versprachen 2N Gulden dem Rathe und 20 Gulden zur
Miterhaltung des Gottesdienstes in der St. Iohannis Kirche
zu entrichten.') Dieser auf SN Jahr geschlossene Vergleich
ward 1629 für weitere 6« Jahr erneuert.-) Fritz VIII. Ge­
mahlin, Ilse geb. v. Saldern, verordnete in ihrem Testa­
mente vom IN. August 16N6, daß der Priorathof nach ihrem
Tode, der 16N7 erfolgte, zunächst an ihre Schwester Sophie
Ludolph's v. Klenkcn Wittwe fallen und daß dieselbe den
Ertrag desselben Zeitlebens genießen, nach ihrem Tode aber
zur Erhaltung und Wohnung zweier adlichen Wittwen, die
aus eignen Mitteln sich nicht standesmäßig erhalten könn­
ten, dienen sollte. Diese Schwester Sophie von Klen-
keu verheirathete sich jedoch wieder mit einem v. Rautenberg
und betrachtete gegen die Bestimmung des Testamentes ihrer
Schwester die Güter als Gigenthum und machte sie erblich.
Später kam diese Hälfte des Priorathofes an die Familie v.
Veltheim, die ihren Antheil an den Herzog v. Vrauuschweig
verkaufte. Die andere Hälfte hatte» die von Quitzow bereits
1653 an die Stadt Braunschweig verkauft.') Im Jahre
177N ward der Hof von der Regierung den Gebrüdern
Gravcnhorst zur Erweiterung ihrer Glaubcrsalzfabrik über­
lassen.


6. Joachims II. Legat für Studircnde in Greifs­
wald.


Joachim II. ans Lokenitz, Penkun, Licberose :c. von
der schwarzen Linie, schenkte der Universität Greifswald


1) Ungcdr. Urk. in: Archiv zu Braunschwcig.


2) Anhang Nr. 43.


3) Rchtmcycr Kirchcngcsch. v. Nraunschwng Thcil l. S, 137.

Scan
  -250
Scan
+250  

Bitte beachten Sie folgende Nutzungsbedingungen:

  • Die Dateien werden Ihnen nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Nehmen Sie keine automatisierten Abfragen vor.
  • Nennen Sie die Bayerische Staatsbibliothek als Eigentümerin der Vorlage.
  • Bei der Weiterverwendung sind Sie selbst für die Einhaltung von Rechten Dritter, z.B. Urheberrechten, verantwortlich.
  • Bitte wenden Sie sich bei Fragen an BSBdigital[at]bsb-muenchen.de