Verlagsort: Regensburg | Erscheinungsjahr: 1865 | Verlag: Manz
Signatur: 8831280 4 Herald. 154 x-3 8831280 4 Herald. 154 x-3
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10620154-0

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


Manst — Mar


sich im russ. und preuß. Krikgshecre ausgezeichnet. Auch in
Schlesien waren die v. M. begütert. Die Familie v. Stein­
mann stammt von denen v. M. ab. sv, Zedlitz. — v. Ledebur II.
S. 76. — Pauli, Leben großer Helden l. u. III. Thl.s


1- Maustors. Georg Wilhelm Schmidbauer, Regent der
gräflich weissenwolff'schen Güter in Oberösterreich, ward mit
seinen Brüdern Augustin, Bartholomäus, Franz und Bernhard
1674 mit «v. M." in den erblichen Adelstand erhoben. Seine
Söhne erhielten 1702 Bestätigung des Adels u. Wappenbesscrung.
Georg Josef erlangte 17!3 den Freiherrnstand. Die Familie ist
erloschen. sTaschenb. der frhrl. Häuser 1848. — M. v. M, Erg. 77.
371. 440. — v. H. — Anselme Hiftor. geneal. VII. 677 u. ss. —
v. Hobencck, Beschreib, von Oesterreich I. 712. II. in Suppl. p. 76. —
Gauhe II, 692— 96. >


1. -j- Maußxerg, Maimöberg, eiu ausgestorbenes stchermärk.
Geschlecht, das von 1168—1322 vorkommt.


ISchmutz ll. 487. — v. H.s


2. Maußpcrg, schwäb. Adel. S. Mannsberg.
Maut, s. Limbach.


Mauteliu, Narzissus Jgnaz, Johann Friedrich und Johann
Baptist, wurden 1787 in den Adelstand erhoben. sR. T. A. R.Z


Mauteufkl, auch Mannteufel, eines der ältesten p om­
ni er' schen, zum Theil gräflichen Geschlechter, das sich in sehr viele
Linien theilte. Nach Schwarz, Pommer. Lehnhist. 410, hieß dieses
Geschlecht erst Queren. Willeke Mandüvel thu Nedemyn
bei Havelberg, ein Lehensmann des Klosters Himmelpforten
1385. In einem Mecklenburg. Brief von 1393 kommen zu­
gleich vor : Henning M. zu Brandenburg, Otto M. zu W e r-
delin und Hinrick M. zu Rh deck. Eberharde. M ward am
14. Sept. 1637 in den böhm. Freihcrrnstand erhoben, und 1719
erlangte Ernst Kriftof v. M. aus dem Hanse Kerstin, Starost
zu Nowodwar, kursSchs. Kabinetsminister, den RcichSgrafen-
stand, starb aber 1749 ohne männliche Nachkommen, Der königl.
daher, Kämmerer Gottlieb Josef M. auf Proitz erhielt am
25. Aug. 1790 ein Grafendiplom. Otto Jakob Zöge v. Mann-
teufel (ein Zweig, welcher nach Preußen, Licfland und
Kurland sich wendete und den Namen Zöge annahm) wurde
1751 in Schweden naturalisirt und ans dem Ritterhause zu
Stockholm 1752 unter Nr. 1909 eingetragen. Im I. 1772
wurde derselbe als schweb. Generalmajor in den schweb. Frei­
herrnstand erhoben. Gotth. Joh. v. M. -Zögen wurde am
27. April 1759 von Kaiser Franz I. in den Reichsgrafenstand er­
hoben. sSiebmacher III. 166, n. 3; Suppl. X. 2. — Tyroff II. 181.
— Bayer. Wppb. I. 7S. — v. Woltern l, Abth. S, 154. — Karlskiold,
schweb. Wppb. — v. Sliermann, Matrikel Thl. 2. — v. FirkS , Ursxr.
des Adel« in den Ostsecprov. 134. — Dipl. Jabrb, f, den preuß. Staat
1843. S. 295. — v, Ledebur II. 76. III. 307. — Gräfl. Taschenb. von
1851. Frbrl. Taschcnb. v. 1856. — Täcks, Wappcnbuch IV. ,«. —
v. Hefner, preuß. Adel S. 54. Taf. 69; jäcks, Adel S. 13, Taf. 12. —
Kneschke, deutsche GrafcrchSuser. — Sinap II. 154. II. 145 — 47. —
Sckwarzcns leipzig, Landcbron. 155 -66, — Hübner'S qencal. Lerikon
S- 324. — Schümann'« geneal. Hdb. 2«9>>. - Gauhe I. 969-72. —
MicrSlius 501. — v, Mcding II. n. 527. — v. Krobne II. 306-17.
441 u, f. — Neues geneal. Hdb. 1777. S, 299 u, f. 1778. S. 346, —
Seifert. Genealogie adl, Elt. ü. Kinder. — Zedier XIX. 1103-12. —
v. Lang 49. - v. H.l


Die Familie Mihlcndorf v. Mannteufel siehe unter
Mihlendorf.


Maute». s. Dittmer.


Muh v. Marieuske. Der Hauptmann Franz Anton M. wurde
! im I. 1786 mit dem Beinamen v. Marien see geadelt.
^ sM. v. M., Erg. 371. — v. H.s


Manuel, eines der ältesten schweizer Geschlechter, ehedem
Chollard genannt. sBucclin IV. - Gauhe l. 972. — v. H.s


Manussi «. Vhabir^a. Dem Bürger Joh. M. zu Post wurde
1827 der Adelftand mit dem Besiznamen v. O. verliehen. sM, S.Z
Mauutia, auch ManutiuS, Paul, erhielt 1571 Adelsbe-
stZtigung und einen Ritterbrief. sA. T. A. R.Z


Mau^»,. Leonhard Nobile de M. war 1857 Oberlieutenant
im 6. k. k. Ssterr. Uhl.Reg.


Mau^iarln v. Dclliuyestye, M., Kommandant der tri e sie r
Nationalgarde, wurde 1850 in den österr. Rittcrstand erhoben.
IM. S.s


Mau^oui, illyrisch. Dominik v. M. war 1835 Wundarzt
l beim Provinzialstrafhause zu Ca Po d'Jstria.


Maphai. Julius M. wurde im Jahre 1706 mit dem Titel
eines Reichsritters in den Adelstand erhoben.
sM. v. M.. Erg. 175. - v. H.Z


Mavptt, (Baron des französischen Kaiserreichs unter Napoleon I.)
wurde 1840 vom Großherzog von Hessen in den Adelstand erhoben.
Er war Weinhändler in Mainz, s». Hefner, Hess, Adel S. I9.Z


Mar» v. SMispala», Alexander, war 1357 Oberlieutenant
im 6. k. k. österr. Inf. Reg.


Marachiuo, Franz, aus Buccari, wurde im I. 1733 geadelt.
sM. v. M. 372.Z


Maralt, f. Marolt.


Maraviglia Criveili. Johann Stefan M., Ssterr. Oberstlieu-
tenaul, wurde im I. 1761 in den erbländischen Grafcnstand er­
hoben. sM, v. M. 24. - v. H.s


Mara^i, ein italien. gräfliches Geschlecht, aus welchem Bin«
cenz Conte M. 1835 Deputirter zur k. k. Ssterr. Delegation zu
Lob! und Crem« war.


Marbach, eine adliche Familie, die sich in neueren Zeiten nach
Schlesien gewendet hat; wo dieselbe herstammt, kann man
nicht angeben. sSiebmacher V. 9. - v. Humbrachl.s


Marburg. Steyerische Ritter dieses Namens kommen von
1120—1365, zum Theil 1365 als Grafen vor.
ISchmutz, II. 491. — v. H/>


Marc, ie la, Johann Nikolaus, erlangte 1760 den Adelstand.
HR.T.A.R.)


Marc», v. , eine ursprünglich graubündtensche Familie, die jezt
> in RegenSburg lebt. In die b a y er. Matrikel 1813 eingetragen,
sv. Hesncr, bayer. Adel, S, 95. Taf. 113. — v, H. — v. Lang. 440, s


Marcont v. AlanKeuschwerot. Susanna, geb. N i g r o n i v. R i e-
senbach, eincö österr. Obersten Wittwe, wurde im Jahre 1743
mit dem Beinamen v. B. in den böhm. Ritterstand erhoben. sM.
v. M,, Erg. 175.) — Der Oberstlieutenant Michael Ritter M. v.
B. wurde im I. 1805 in den Freihcrrnstand erhoben.
sM. v. M. 69. — v. H.Z


Marcantelln ». Serravalle. Der Hauptmann Bernhard M. wurde
im I. 1808 mit „Edler v. S.« geadelt. sM. v. M. 224. — v. HZ
MarceKich v. Lömenselu. Der Oberlicutenant Theodor M. wurde
^ im Jahre 1775 mit dem Beinamen von L. geadelt.
sM. v. M., Erg. 371. - v. H.Z
March, eine s ch l e s i s ch e Familie. sSinap II. 800. s M ar ch e

Scan

Nutzungsbedingungen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de