Gespräche In Dem Reiche derer Todten, Vier und Neunzigste Entrevuë, Zwischen Henrico Leone Einem gewaltigen Hertzog zu Sachsen und Bayern, von welchem das heutige Braunschweig-Lüneburgische gesamte Durchlauchtigste Haus abstammet, Und Augusto Einem sehr löblichen Hertzog aus diesem vortreflichen Hause, der jetzt-regierenden Römischen Käyserin Ur-Groß-Vater, so ein rechtes Muster hoher Tugenden zu nennen : Worinnen das Leben, die Thaten und Fata, wie auch der Todt, beyder weltberühmten löblicher Fürsten, nebst verschiedenen andern remarquablen Dingen, enthalten. Samt dem Kern derer neuesten Merckwürdigkeiten, und darüber gemachten curieusen Reflexionen
Autor / Hrsg.: Fassmann, David ; Heinrich <III., Sachsen, Herzog> [Sonstige] ; August <Braunschweig-Lüneburg, Herzog, 1579-1666> [Sonstige] ; Fassmann, David ; Heinrich <III., Sachsen, Herzog> [Sonstige] ; August <Braunschweig-Lüneburg, Herzog, 1579-1666> [Sonstige]
Verlagsort: Leipzig | Erscheinungsjahr: 1726. | Verlag: verlegts Wolffgang Deer
Signatur: 9786152 Res/4 H.misc. 83-89/96 9786152 Res/4 H.misc. 83-89/96
Reihe: Gespräche In Dem Reiche derer Todten, Vier und Neunzigste Entrevuë, Zwischen Henrico Leone Einem gewaltigen Hertzog zu Sachsen und Bayern, von welchem das heutige Braunschweig-Lüneburgische gesamte Durchlauchtigste Haus abstammet, Und Augusto Einem sehr löblichen Hertzog aus diesem vortreflichen Hause, der jetzt-regierenden Römischen Käyserin Ur-Groß-Vater, so ein rechtes Muster hoher Tugenden zu nennen : Worinnen das Leben, die Thaten und Fata, wie auch der Todt, beyder weltberühmten löblicher Fürsten, nebst verschiedenen andern remarquablen Dingen, enthalten. Samt dem Kern derer neuesten Merckwürdigkeiten, und darüber gemachten curieusen Reflexionen
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10898167-5

Kein Volltext verfügbar.

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC] [DFG-Viewer]
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250

Nutzungsbedingungen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de