Verlagsort: S.l. | Erscheinungsjahr: 1713
Signatur: 963835 Res/4 Polem. 3358,14 m 963835 Res/4 Polem. 3358,14 m
Reihe: Grundforschende Fragen: Welche Eines theils denen neuen Täuffern in dem Wittgensteinischen insonderheit, so die Wasser-Tauffe Zur Seeligkeit absolut-nothwendig machen, Andern theils ihrem besondern Gegner ... Christoph Seebach, Lehrern der noch Uebungs-begierigen Separatisten daselbsten, der in seinem allgemeinen Sendbrieff die Wasser-Tauffe von Christo weder befohlen noch mit der geringsten Verheissung gesegnet zu seyn vorgiebet und daß Christus seine Jünger nicht mit Wasser, sondern mit dem Heil Geist zu tauffen ausgesendet habe ... zu genauerer Prüfung ... vorgeleget worden
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10910311-2

Kein Volltext verfügbar.

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC] [DFG-Viewer]
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250

Nutzungsbedingungen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de