Friederich der Zweite, Von Gottes Gnaden Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, Lieber, Getreuer! Wir finden Uns bei dem Durchmarsch von Kriegsvölkern durch Unsere Herzogliche Lande bewogen, Euch vorläufig folgende Verhaltungs-Regeln zur ... Nachachtung an die Hand zu geben: I) Wenn wieder der Falll eintreten sollte, daß an die Städte und Aemter Natural-Requisitionen erlassen würden; so läßt sich zwar zu gegenwärtiger Zeit im Allgemeinen erwarten, daß nach kaum vollendetem Trasch die Orts-Vorsteher den Betrag leichtlich entweder durch Umlage, oder auch käuflich aufbringen, und dann die Herrschaftlichen Kästen auf künftige Nothfälle, soweit es die Oekonomisation des geistlichen Gute erlaubt, aufbewahrt werden können. Sotte aber hie und da unvermeidlich seyn ... : [Stuttgart, den 4. Merz 1799]
Autor / Hrsg.: Friedrich <I., Württemberg, König> ; Friedrich <I., Württemberg, König>
Verlagsort: [S.l.] | Erscheinungsjahr: [1799]
Signatur: 12296505 4 J.publ.g. 1278 l-11#Beibd.145 12296505 4 J.publ.g. 1278 l-11#Beibd.145
Reihe: Friederich der Zweite, Von Gottes Gnaden Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, Lieber, Getreuer! Wir finden Uns bei dem Durchmarsch von Kriegsvölkern durch Unsere Herzogliche Lande bewogen, Euch vorläufig folgende Verhaltungs-Regeln zur ... Nachachtung an die Hand zu geben: I) Wenn wieder der Falll eintreten sollte, daß an die Städte und Aemter Natural-Requisitionen erlassen würden; so läßt sich zwar zu gegenwärtiger Zeit im Allgemeinen erwarten, daß nach kaum vollendetem Trasch die Orts-Vorsteher den Betrag leichtlich entweder durch Umlage, oder auch käuflich aufbringen, und dann die Herrschaftlichen Kästen auf künftige Nothfälle, soweit es die Oekonomisation des geistlichen Gute erlaubt, aufbewahrt werden können. Sotte aber hie und da unvermeidlich seyn ... : [Stuttgart, den 4. Merz 1799]
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb11136903-2

Kein Volltext verfügbar.

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC] [DFG-Viewer]
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250

Nutzungsbedingungen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de