Publishing place: Wien | Year of publication: 1775
Call number: 4 Zool. 13
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10231078-8

[Search within tome] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


t?H


' Die Unterseite der Hemer-
ftügel mit drey rvetßgel-
ben und zwey oranien,
färblgten Hnerbändern.


Flockenblumf. — — r. ptioöl«.


Mittelwegerichf. — — r. I^larurna 5.


Zimetrother, unten blaß-
gelbgestreifter F. — r. ^/ntKlll.


Rothgelber zweyfach


pUNttirter F. -- ^- k- ttccate.


Oranienfarbener, unten
afteräugigter F. -- r. via^lm».


Spitzwegerichs. — -» r. vclla.


Breitwegerichf. — — ?. cinxsa. 1^
Wollkrauts. — — — ?. i-rlvia.


" . Mit zwey gelbllckl,
welßen und drey braun­
gelben <2uerbändern.


Gelbbrauner , unten fie-
ckichtgestreifter F. — ?. I^ucina. I..


». IlockeNblUMf. R. (centauleae l«.
biolae.)


,. Mlttelwegerichf..R. (rlantaßinizme.


3- Unbek. R.


4 Unbek- R.


5- Unbek- R. — ^ — — —


6. Spitzwegerichs. R (ri»«^!«« lau-


ceolatae.)


1.2 ellenille 6u ?Iant»in i feuil« etroi-
tez. Ii,eaum.


7. Breitwegerichf. R. (NantaLlmz m».
z. WMrautf. R. c Verb^ci ^K»ps..)


9- Unbek. R. — — — —



ff. Assel­


pen verschiedener Arten unterscheiden sich
deutlich; sind sich aber in der nämlichen Art
an Gestalt und Farbe immer gleich. Für ein
Beyspiel können unterdessen die von Röseln
5om. 4. I'ab. IZ. ?iß. 5. und ^ab. 29?^.
c. gemalten dienen. B»y den Faltern fin­
den sich wieder, besonders nach Verschieden,
heit des Geschlechts, Abänderungen, die
sich manchmal auch mehr als die Arten selb«
sten zu unterscheiden scheinen. Den eigentli­
chen Unterschied der Arte« zu bemerken, wird
einsehe aufmerksames Aug «fodert. Jen««


der Oberseite an den zween von Rösellt ge­
schilderten Faltern ?om. 4. t. IZ. t. 6. ( Qn-
xia) und t. ig. 5»! 4. (Vclia) beobachtet
man vielleicht noch leicht. Doch die letzte Art
(I^ucina) unterscheidet sich, wie man schon
aus dem, was wir hier angesetzt haben, bc,
merken wird, noch deutlicher ; vielleicht ist aber
auch ihre Raupe mehr denen der dren folgen,
den Familien ähnlich.- wenigstens sah ihre
Pupe, die wir einst an eine niedere Wiesenpftan-
z« angehaftet fanden, wie die derselben aus.

Scan

Please observe the following usage guidelines:

  • The files are provided for personal, non-commercial purposes only.
  • Refrain from automated querying.
  • Attribute ownership of the original to the Bavarian State Library.
  • In using the files, it is your own responsibility to observe the rights of third parties, e.g. copyright regulations.
  • If you have any questions or comments, please contact BSBdigital[at]bsb-muenchen.de