Publishing place: Brünn | Year of publication: 1867 | Publishing house: In Commission bei A. Nitsch.
Call number: 8292325 4 Geneal. 4 s 8292325 4 Geneal. 4 s
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10358351-5

[Search within tome] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


318


Jeez war die noth vil grösser als damals , denn zuuor war es dennocht im
Reich dermassen gestaunden , das Ire Mt. etc vnnd Lieb' von denen bewilligten vorigen
Reichshülffen ain mehrere gewisshait haben mügen als Jeziger Zeit, da es der Cölnischen
vnnd Niderlendischeu Kriege auch annderer mehr verhinderungen halben dahin gerathen,
das man von ettlichen fürnemben Chur -Fürsten vnnd Stennden bisher weder Haller noch
pfeninge einbringen mügen , zugeschweigen das solche Jüngste Contribution des Reichs
one das gegen ainen solchen weitschwaifligen weesen zu rechnen zu gering vnnd vner-


So hett auch die bewüsste vnnd zuuor vnerhörte Teurung in Hungern dauon hie-
oben meldung beschehen dermassen vmb sich griffen vnnd eingewurzt , das zu besorgen,
man in ettlich Jaren daselbst dessen werde enntgelten müessen.


Demselben Weesen aber ettlichermassen fürzukhumben vnnd darneben die lürggische
verehrung nicht lenger einzustellen , Ersuechten wir S. L. freundtlich genediglich , das
Sy vnns zu sonnderm dannckh vnnd gefallen mit Ainmalhundert Tausent Taller auf drey
Jar ainen baaren fürstandt thuen vnnd das vertrauen zu vnns haben wolten, das wir neben
der gewissen widerbezallung vnnd versicherung solches vmb S. L. für felligclich mit allen
gnaden freundtlich bedenncken vnnd erkhennen wollten.


Im faal aber von der Assecuration meldung fürlauffen wuerde , wie vnnd wass-


gestalt wir S. L. dieselb zu ferttigen willenns wären, solle vnnser Abgesandter der von
Teuffenbach freyherr , anzaigen , wir hetten gleichwol die nachrichtung Imz in eil nichts
bey der hanndt , wie es mit S. L. Vattern dem Churfürsten vmb die bemelte zwaymal-
bundert Tausent Taller gehalten worden , wären aber doch erbiettig S. L. allermassen
vnnd gestalt wie damals beschehen versichern zu lassen , dauon man bey der Canzley
genuegsamben bericht fmden wuerde.


Vnnd damit Er desto bessere anlaithung haben müge, wie Er Ains vnnd das
Annder angreiffen sol , beuelhen wir vnnserm vnnd des Reichs lieben getreuen Christoffen
vom Loss zu Fielnitz etc vnnserm Reichspfennigmaister hiemit wie die Copey sub В. vermag ,
das Er Ime seinen bericht vnnd guetachten mittailen auch thuen vnnd helffen wölle, so
,uil seiner Person zu thuen möglich ist.


Mit einschliessung Vier Vnüberschribener Credenz deren aines an Herrn zway an
zween des Ritterstandtes vnnd Aines an ainen Lehrer der Rechten an S.' L. hof lautendt ,
ob man deren villeicht zu befüerderung der sachen bedürffen möchte.


Darauf wirdt sich nun der von Teuffenbach freyherr etc den neebsten hin nach
Dräsden oder wo S. L. anzutreffen , verfüegen , denn was obstet nachkhumben vnnd
vnns zu hannden vnnserer anweesennden Hof Cammer Seinen hoffennlichen guetten ver­
richtung zuerindern wissen daran volbringt Er vnnsern genedigen willen vnnd mainung .
Geben auf vnnserm Küniglichen Schloss zu Prag den Neunten tag July Anno etc im Sechs-
undachzigisten Vnnserer Reiche des Römischen im Ailfften des Hungerischen im Vierze­
henden vnnd des behaimischen auch im Ailfften.


spriesslich ist.



Rudolff.

Scan

Usage guidelines

If you have any questions or comments, please contact Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de