Publishing place: Berlin | Year of publication: (1838) | Publishing house: Plahn
Call number: Geneal. 26 s-2
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10428068-2

[Search within tome] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


tum der Verschrelbung: Martini Tag 1590. Der Consens
ist vom Tage Kilianj 1591.


(llopi«r. If». 74. K. Kammergerichts'Alchiv.)


(Land Nellin.) 1592.


Churfürst Iohann Georgs Consens für Hans von
Eich ste dt zu Lentzke, wegen 50 ^? so er von Iurgen Se­
ricken zu Lentzke entliehen und alle seine Lehne und Erbguter
dafür zum Unterpfande setzt. Die Verschrelbung ist vom Tage
Martinj 1591. Der Consens vom Donnerstage nach Oonner-
sionis ?au1i 1592.
(Ebendaselbst.)


No. »V3.


(Pommern.) 1592.


Nachdem unser gnedigster herr der Churfürst zu Bran-
denburgk :c. Sr. Churfl. Gn. Amptmann zum Zechlein,
Adam von Eickstedten seligen, das schulzengerichte
Schweinerich zu Angefelle vorschrieben, und der
nehlst besttzer ohne Menliche Leibes lehens Erben In Gott
verstorben, Als haben George von Oppen, Churfl. Cammerer,
und andere Adam von Eickstedten gelassenen sohnen veror-
dentte Vormunder, an stadt der Unmundigen die lehen
gesucht, und sollen die Unmundigen daßelbe schultzengerichte
zu Schweinrich zu Iren mundigen Iaren gebuerlich empfan­
gen, und sich S. Churfl. G. mit Lehenspflicht vorwandt ma­
chen. Actum Cöln «. Mitwochs nach Iacobj Apostolj
Anno 1592.


(Ebendaselbst «^o. 61. ».)


?s0. »JH.
(Land Bellin.) 1592.


Wir Iohann Georg Churfürst lc. Bekennen :c. Nach­
dem Hans von Eichstete zu Lentzke in Gott verstorben,
haben Wir seinen Sohnen, Unsern lieben Getreuen Haßen
und Vollradten Gebrüdere den Eichsteten, und ihren
menlichen Lcibes-Lehnserben ihre väterliche Lehen verliehen lc.
Urkundtlich «. u. geben zu Cöln lc. Sonabends nach Si­
monis und Iudae Anno 1592. . . , -
(Ebendaselbst «o. H8.) .... , .

Scan

Please observe the following usage guidelines:

  • The files are provided for personal, non-commercial purposes only.
  • Refrain from automated querying.
  • Attribute ownership of the original to the Bavarian State Library.
  • In using the files, it is your own responsibility to observe the rights of third parties, e.g. copyright regulations.
  • If you have any questions or comments, please contact BSBdigital[at]bsb-muenchen.de