Publishing place: Lucern | Year of publication: 1866 | Publishing house: Gebrüder Räber
Call number: Geneal. 72 bm
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10428297-9

[Search within tome] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


— 53 —


es besser die Bürg Elgg zu verlassen. Es waren dies : Ritter
Hartmann und eine Tochter Namens Anna, die in der Folge
in Dießenhofen Burgrecht nahm ') und sich dann vielleicht
mit einem Herrn von Sehein verehlichte. ^) Jhre Mutter
war Katharina Senn von Buchegg, eine Tochter des Ritters
Burkard Senn ') und der Gräfin Johanna von Buchegg.


Den Stamm der Herren von Baldegg aus der Linie
zu Elgg beschloß Hartmann, nach unserer Zählung der Siebente
dieses Namens. Als Anverwandter 4) des Bischofs Johann
von Basel, geboren aus der Familie Senn, hielt er sich
meistens in Basel 5) auf oder aber bei seinen mütterlicherseits
Anverwandten auf Buchegg. ^) Der Reichthum seines Hauses
war zu Neige, als ihn der Tod abrief. ?)


Weibel zu Frauenfeld, seinen Eigenmann, eine Hube zu Schadenwyl, Erbe
oder Zinseigen von dem Kloster Wettingcn, um 30 Mark Silbers. Das
Siegel zeigt zwei Flügel und die Umschrift: 8.' lliMI'NH,!MI - DL
L^VA66 - NÜ.ILI8 - DL - Nl.60^VD. Archiv Tis ».229, jetzt
Staatsarchiv Zürich.


1) Bürgerlich von Dießenhofen: H,im», äs Laläsßßs, üäsiu88ore8
IIIrieuL äs HsttlinZsii, 8elmltetu8, N. äi8psu8»,tor, II. äietu» 8piebsr.
Puvttofer: Gesch. I, 2, 68.


2) Necrolog der Cavlanei zum Großmünster in Zürich: llartinÄun äs
Laläsßz, Muior mils8 et D, ^okarin äs 8stwu Nils», v. Mülinen:
Auszüge II, 230. Iahrzeitbuch v, Wintetthur zum 9. März. Geschichts­
freund XIII, 198.


2) Iahrzeitbuch von Fraubrunnen. I. I. Amiet: Reg. X. «96.
Schweizerischer Geschichtssorscher XI, 147, 3l5.


5) Bischof Johann nennt ihn blutsverwandt: eon8imßuinsu8.


l) 1359 am 23. Juli verkauft ihm daselbst der Vischof für 3l)0 Gulden
die jährlichen Einkünfte von 3 Fuder weißen Weines in Watwiler. Mone:
Zeitschrift d. Oberrhelns IV, 478. ^roiMat: Nouumsn» IV, 131—133.
1360 am 6. März, u. 1362 am 2. April ist er noch als Edelknecht in Basel
beim Bischofe, der ihn Oheim nennt. Irouillat IV, 151—154 u. 686.
Der Bischof war der Bruder der Catharina Senn, Gemahlin Hartmanns
von Baldegg. Schweizerischer Geschichtsforscher IX, >46 ff.,


«) Am 10. Juni 1365 ist er als Ritter bei Burkard dem Sennen von
Buchegg Zeuge für das Kloster Fraubrunnen. Solothurn. Wochenb!. 1827,
194. I. I. Amiet: Reg. v. Fraubrunnen N. 237.


') 1273 gestattet Herzog Leopold dem Wetze! von Heg! die österreichischen.

Scan

Please observe the following usage guidelines:

  • The files are provided for personal, non-commercial purposes only.
  • Refrain from automated querying.
  • Attribute ownership of the original to the Bavarian State Library.
  • In using the files, it is your own responsibility to observe the rights of third parties, e.g. copyright regulations.
  • If you have any questions or comments, please contact BSBdigital[at]bsb-muenchen.de