Publishing place: Lucern | Year of publication: 1866 | Publishing house: Gebrüder Räber
Call number: 8450898 Geneal. 72 bm 8450898 Geneal. 72 bm
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10428297-9

[Search within tome] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


— 87 —


er dann nach Landser, wo seine Leute in Gefangenschaft
fielen; er selbst, noch rechtzeitig gewarnt, entkam mit Verlust
seiner Pferde ').


Der Stamm der Herren von Baldegg beruhte so auf
Ritter Johann KI. einzigem Sohne Johann IV. Dieser,
im Jahre 1474 noch unter Vormundschaft Adrians von Bu­
benberg stehend, heirathete später Amalia von Falkenstein,
Tochter des bekannten Thomas von Falkenstein und der Anna
von Weinsberg ^) ; die Ehe blieb, so weit unsere Kunde reicht,
zwar nicht kinderlos, doch ist von keinen volljährigen Nach­
kommen jemals die Rede. Auch Junker Johann von Baldegg
scheint zuweilen finanzielle Bedrängnisse ausgestanden zu ha­
ben, so daß er die Hälfte der Feste Wildingen von Rudolf
von Gießen aufgab'); doch waren diese nur vorübergehend.


Johann von Baldegg war gleich seinen Ahnen ein Mu­
sterbild eines Ritters jener Tage; nicht nur zählte ihn der
Ritterbund vom Fisch und Falk im Höhgau zu seinen Stif­
tern''), sondern auch der St. Georgen Schild nannte ihn
unter seinen angesehenen Mitgliedern ^).


Allein nicht nur im Kreise froher Ritter, sondern auch
bei den ernstabwägenden Herzogen von Oesterreich stand Ritter
Hans von Baldegg in Ansehen. Von diesen erhielt er im


>) Knebel's Chronik der Burgunder-Kriege, herausgegeben von Bur-
dorf-Falkeisen II, 185 (wo Baldeggs Vater Marquard ein „vielverdienter
Mann", der Sohn ein „junger Fant" genannt wird),


2) Mittheilung von Herrn E, F. von Mülinen-Mutach. Wurstisen:
Basler-Chtonik (2, Ausgabe) S. 4« setzt die Heirath ins Jahr l485.


2) Schatzarch. Innsbruck. S. Note 186.


<) Die Stiftungsurkunde (abgedruckt bei Lurzermei»ter : tüoä, Diplom.
Naus»tri» I, 60—70) ist datirt vom 25. August 1484.


l) Urkunde von 1488. ^ob. ?bil. Datt: ä« pae« publiea Imperii.
LurZeiinei8ter.- OoDipl,Nqus8tr.I,84.Lünig:Reichs-ArchivVII,
3, 82. I, I. Moser: Gesch. d. unmittelbaren Reichsritterschaft u. v, a.
z. N. Roth v. Schreckenstein: Gesch, d. Reichs-Ritterschaft. Irrrig wird
Hans von Baldegg im Nerner Neujahrsblatt v 1858 S. 18 f. als Mit­
glied des Georgenschildes im Jahre l469 erwähnt.

Scan

Please observe the following usage guidelines:

  • The files are provided for personal, non-commercial purposes only.
  • Refrain from automated querying.
  • Attribute ownership of the original to the Bavarian State Library.
  • In using the files, it is your own responsibility to observe the rights of third parties, e.g. copyright regulations.
  • If you have any questions or comments, please contact BSBdigital[at]bsb-muenchen.de