Fragmente zur Solmsischen Geschichte
Author / Editor: Solms-Wildenfels, Friedrich Ludwig vonœ
Publishing place: Leipzig ; Dresden | Year of publication: 1785 | Publishing house: Breitkopf
Call number: 1081089 4 Geneal. 74 r 1081089 4 Geneal. 74 r
Permalink: http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10358589-8

[Search within tome] [PDF-Download] [OPAC]
Scan


152 Fragmente aus der Solmsischen Geschichte.


Es blieb also von seinen Kindern nur noch übrig : Hein­
rich Trajectinus, ^) gcbohren i6z6. den itten Inn., der sich durch
seine Kriegsdienste in Holland und Engelland berühmt gemacht.


Aus denen ihm zugeeigneten Schriften kann man sei­
nen Titel und Chargen am besten sehen; es ist solcher: Hein­
rich Trajectin, Graf zu Solms, Herr zu Münzenberg, Wil-
denfels und Sonnewalde, Sr. Königl. Majestät von Groß­
britannien und der vereinigten Niederlande General von der
Infanterie, Oberster von der deutschen Garde zu Fuß in Engel­
land, Gouverneur der Staatenquartiere von Niemwcgen, Land-
commandeur der Valley des Ritterlich-Deutschen Ordens in
Utrecht , Probst u6d Archidiaconus der St. Johanniskirche
dieser Stadt. ^)


1656. den 22sten Sept. gieng er in Gesellschaft eines
Grafen von Nassau-Usingen, Grafen von Dohna und Den-
hof nach Frankreich , auf Reisen , und nachdem sie erst in
den Provinzen sich umgesehen, wurden sie 1658. dm 6ften
Febr. dem König vorgestellt.


In eben dem Jahr war er in Frankfurt am Mann,
bey der Krönung Kaiser Leopolds , auch Hey dem Ringelren­
nen in der Quadrille der Schweizer, °)


166z. commandirte er schon unter einem Oberrheinischen
Regiment eine Conwagnie zu Pferd, und gieng mit Graf
' Walraö

Scan

Usage guidelines

If you have any questions or comments, please contact Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de