Verlagsort: Augspurg | Erscheinungsjahr: 1725 | Verlag: Fincke
Signatur: Augsburg, Staats- und Stadtbibliothek -- 2 Aug 202 -779
Reihe: Gott läßt, Herr Rader, Ihn den leeren Platz ersetzen, Da der Frau Bentzin Hertz auf Weh soll Wohl geschehn. Weil nun das Hochzeit-Fest kan Beyderseits ergötzen, Indem Sie Ihre Lust an Gottes Fügung sehn : So liegt durch dieses Blat ein treuer Wunsch vor Augen, Der bey der Taffel wird zum musiciren taugen
Permalink: http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb11194608-6

Kein Volltext verfügbar.

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC] [DFG-Viewer]
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250
  -1
Scan
+1  
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250
  -1
Scan
+1  

Nutzungsbedingungen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de