Verlagsort: [Mannheim?] | Erscheinungsjahr: [1737] | Verlag: [Verlag nicht ermittelbar]
Signatur: 2 Ded. 213 m#Beibd.125
Reihe: Von Gottes Gnaden Wir Carl Philipp Pfaltz-Graff bey Rhein ... Fugen hiemit jedermänniglich zu wissen, was massen Wir Uns gäntzlich gnädigst versehen gehabt, daß das von einiger Zeit her in so starcke Zerrüttung verfallene Müntz-Weesen in dem Stand verblieben seyn würde, daß es bey Unseren jüngeren hierinfalls erlassenen Verordnung hätte belassen, und die Unseren Unterthanen zum Besten darinnen Unseren eigenen Gold-Müntz-Sorten halber ausgedruckte Erniedrigungs-Ziehler beybehalten werden können ... : Geben in Unserer Residentz-Stadt Mannheim den 21. Februarii 1737.
Permalink: http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb11349960-5

Kein Volltext verfügbar.

[Suche im Band] [PDF-Download] [OPAC] [DFG-Viewer]
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250
Text | Zoom: -0.05 1.0 +0.05 | Drehen: -90° +90° | Seiten: 1 2 250

Nutzungsbedingungen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Digitale.Bibliothek[at]bsb-muenchen.de